Song of Mosquito ist ein Ausbildungsschritt auf dem Weg zum Wildnimentor, bei dem es darum geht Mücken als Lehrmeister zu akzeptieren. Alles was uns in der Natur an Herausforderungen begegnet, kann uns auch bei unserer Entwicklung unterstützen. Die Hauptlehre, die uns Mücken mitgeben können, ist inner Ruhe. Wer es schafft, sich trotz hunderter von Mücken, die gleichzeitig auf seinem Körper saugen, zu konzentrieren und weder aggressiv noch nervös zu werden hat diese Lektion gelernt.

Das Song of Mosquito Seminar findet in den Gebieten mit dem höchsten Mückenvorkommen statt und geht über drei Tage während derer die Teilnehmer fasten. Es beginnt mit einem Renigungsritual in einer Schwitzhütte. Nacheinander bekommen die Teilnehmer dann verschiedene Aufgaben um die Mücken zu studieren:

  • Genaues Beobachten der Mücken und ihrer Hauptsinnesorgane
  • Wie verändert sich ihre Stechlust bei verschiedenfarbiger Kleidung?
  • Was tut eine Mücke wenn sie einen sticht?
  • An welchen Körperstellen stechen die Mücken hauptsächlich, wenn sie den ganzen Körper zur Verfügung haben?

Gerade durch den letzten Punkt kann man viel über sich selbst lernen. Mücken wählen immer den leichtesten Weg, also die Stellen, an denen wir geschwächt sind und sie uns daher leichter stechen können. Diese Stellen zeigen uns wiederum welche körperlichen und psychischen Blockaden wir haben.
Während des ganzen Seminars dürfen keine Mücken erschlagen sondern höchstens sanft von der Haut gestrichen werden. Wichtig ist dabei, dass die Teilnehmer viel Wasser trinken, um den Entgiftungsprozess zu unterstützen.
 

 
 
     
 
 
Kontakt Impressum Was machen wir Unsere Philosophie Team Highlights Presse Heiko Gärtner