Jeder Mensch hat in seinem Inneren einen eigenen persönlichen Kraftort, einen Ort den er vor seinem inneren Auge entstehen lassen kann, an dem alle seine Bedürfnisse erfüllt sind und von dem er Kraft beziehen kann. Wenn wir diesen Ort gefunden haben, können wir uns jederzeit im Geiste dorthin zurückziehen um uns zu entspannen, um neue Kraft zu finden, um uns inneren und äußeren Herausforderungen zu stellen, um uns zu sammeln, und um uns selbst zu stärken und zu heilen.
Um den Ort zu finden brauchen wir nichts weiter zu tun als uns zu entspannen, körperlich z.B. mit Hilfe einer Muskelreflex- oder Tiefenentspannung und geistig durch Meditation und dabei offen für Bilder unseres inneren Medizinortes zu sein, ohne diese jedoch erzwingen zu wollen. Am Anfang mag es sein, dass zunächst noch keine oder nur sehr vage Bilder entstehen, die sich im Laufe der Zeit immer weiter ausbauen und konkretisieren. Es muss dabei nicht so sein, dass man bei der 1. Meditation direkt in der Lage ist seinen Kraftort vollständig zu sehen. Auch muss dieser im Laufe der Zeit nicht immer gleich bleiben, sondern kann sich in einigen Einzelheiten verändern, vergrößern und erweitern. Vielleicht gibt es bereits beim ersten Mal einen kleinen Teich, in den aber erst nach Wochen ein Bach hineinfließt, den man zuvor nicht gesehen hat.

Alle Kraftorte die Menschen dabei vor ihren innen Augen sehen, sind Orte, die es auch auf der Erde gibt, wenngleich sie sich manchmal aus verschiedenen "realen" Orten zusammensetzen, die über die ganze Welt verteilt sein können. Einige Menschen gelangen in ihrem Leben sogar auch in der äußeren Welt an ihren inneren Kraftort, einige bereits sehr Früh, andere Kurz vor ihrem Tod, manchmal auch um dort zu sterben. Bei solchen Begegnungen handelt es sich um sehr kostbare Momente, aus denen der Betreffende viel Kraft schöpfen kann.
 

 
 
     
 
 
Kontakt Impressum Was machen wir Unsere Philosophie Team Highlights Presse Heiko Gärtner